Interview mit Winfried Heininger, Kodoji Press

Wie in PHOTONEWS März 2013 angekündigt veröffentlichen wir hier das komplette Interview mit Winfried Heininger. “Another stylish design from Winfried Heininger“ meinte Martin Parr  über das neue Buch von Pietro Mattioli. In der Tat haben die Bücher aus Winfried Heiningers Kodoji-Verlag etwas gemeinsam:  sie sind ungewöhnlich bis sperrig, aber geschätzt. Wir sprachen mit dem Verleger und Gestalter.  

Denis Brudna: Du hattest bis 2007, dem Gründungsjahr von Deinem Kodoji-Verlag, schon viel mit Büchern und deren Verkauf zu tun, auch als Gründer und Mitinhaber von Schaden.com in Köln. Haben Dich die Erfahrungen nicht abschrecken können?

Winfried Heininger: Nein, eigentlich nicht. Weiterlesen

Neue Fotobuch-Workshops in Berlin

Die Gestalter Nadine Nelken und Grischa Meyer, beide auch bekannt als Dozenten der Ostkreuzschule, bieten ab März die Workshops DRUCKSACHEN in Berlin an. Im Mittelpunkt steht die Planung und Gestaltung von Fotobüchern. Als Motto wählten sie ein Zitat des niederländischen Typografen und Buchgestalters Huib van Krimpen: “Wer mit der Absicht an die Arbeit geht, ein schönes Buch zu machen, geht von einem falschen Ausgangspunkt zu einem falschen Ziel. Vielmehr sollte er darum bemüht sein, ein Buch gut zu machen. Wenn ihm das gelingt (was gar nicht sicher ist!), könnte sich herausstellen, dass er zugleich ein schönes Buch gemacht hat.” Nähere Informationen unter www.agathesbooks.de

Fanpost 7

Heute eine Empfehlung von Damian Zimmermann – Fotograf, Journalist, Blogger. Seine lesenswerten Texte erscheinen u.a. regelmäßig  in PHOTONEWS, Kölner Stadt-Anzeiger, taz sowie im eigenen Blog. Mit Nadine Preiß hat der  Fotograf zuletzt das Großprojekt „Paare – Menschenbilder aus der Bundesrepublik Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ durchgeführt. Ein Jahr sind die beiden dazu in Deutschland umher gereist, um Paare abzulichten. Eine typologische Arbeit, die eine Hommage an eine in den 70er Jahren schon einmal initiierte Serie von Beate und Heinz Rose darstellt. Weitere Infos: www.damianzimmermann.de  und www.paareprojekt.de

Michael Marten: Sea Change. A Tidal Journey Around Britain.

Michael Marten: Sea Change (Cover)

Gestalterisch ist „Sea Change“ nichts Besonderes: Das Standard-Hardcover ohne Schutzumschlag wirkt etwas lieblos, das weiße Vorsatzpapier ist eigentlich eine ideenlose Frechheit und das Layout mit den roten Himmelsrichtungsangaben scheint wie aus einer Schülerzeitung. Weiterlesen