Listenwahnsinn!
Neu! Jetzt auch hier!
Die besten Fotobücher 2012.

Ich bekenne mich! Meine Schwachstelle lautet: die Sucht nach Listen. Die 10 besten Musikalben des Jahres? Die Top 3 deutscher Romane? Die stärksten Theaterpro-duktionen? Alle Jahre wieder befällt mich die Lust, der „Listomania“ ausgiebig zu frönen: die Neugier ist einfach groß, zu erfahren, was Kritiker für wichtig befinden und so lese ich mich fiebrig durch all die Endjahresabrechnungen, Bestenlisten, Kritikerpolls, Rankings der Blogs usw. Weiterlesen

And the Winner is… Zu einem Zeitgeist-Phänomen des Fotobuchmarktes

In der PHOTONEWS-Ausgabe Mai 2012 (Seite 3) erschien nachfolgender Essay von Christoph Schaden, den wir auch Nutzern dieses Blogs zugänglich machen möchten. 

Sogleich zur Testfrage. Was haben eine Berghalde, eine unter Schweinen grassierende Halskrankheit und eine Wegekrümmung gemeinsam? Nun, die Gebrüder Grimm aus Göttingen wussten es noch. Die beiden emsigen Wortfinder und Märchensammler aus dem 19. Jahrhundert erkannten in dem süffisanten Bedeutungsgehege noch eine bindende Sprachwurzel aus dem Altgermanischen nachwirken. Dabei handelt es sich um den „Rank“, so ihr berühmtes Deutsches Wörterbuch. Das Einsilbenwörtlein feiert dieser Tage wieder fröhliche Urständ, sinnigerweise auch auf dem stets noch überhitzten Kleinstsegment des Fotobuchmarkts. Allerdings in Verlaufsform und unter angelsächsischen Vorzeichen. Jawohl, die Rede ist vom Ranking! Kaum ein Weblog, Fachbuchhändler oder Starfotograf mag heutzutage Weiterlesen